Dublin Food Guide

Es gibt zwei Dinge, die ich sehr liebe: gutes Essen und Irland, noch genauer Dublin. Die irische Hauptstadt zog mich bereits 2013 in ihren Bann. In diesem Beitrag möchte ich euch einmal die nettesten Cafés, leckersten Restaurants und die besten kleinen Imbisse zeigen.

The Tram Café

Wolf Tone Square, Jervis St, North City, Dublin 1

IMG_1020

Das umgebaute Zugabteil ist nun ein kleines Café direkt neben dem Jervis Shopping Centre. Es ist bereits schon morgens zum geöffnet und lädt so bereits zum Frühstück ein.  Neben sehr leckerem Café und süßen Teilchen wie Muffins, Kuchen oder Plunder werden auch diverse Salate und Paninis angeboten. Da wir zur Mittagszeit dort waren, entschieden für uns für ein Panini mit Feta, Ruccola & Tomaten und der Tagessuppe. Die Preise sind für die Qualität in Ordnung – eine Tasse Café und ein Stück Kuchen bekommt man für circa 6 EUR.

IMG_1025IMG_1026

The Church

Junction of Mary St & Jervis St, Dublin, Dublin 1

20170402_185712.jpg

The Church in Dublin ist wie der Name sagt eine umgebaute Kirche. Auf den Rängen gibt es das richtige Restaurant und in der Mitte der Kirche (unten, siehe Foto) ist die Bar. Dort hat man auch genügend Sitzplätze, allerdings kann man dort nur von der Barkarte bestellen. Sonntags gibt es zusätzlich eine kostenlose Irish Singing & Dancing Aufführung, die wir jedem nur ans Herz legen können! Es lohnt sich aber gerade am Wochenende zu reservieren.

20170402_190046   20170402_192453

Queen of Tarts

Cow’s Ln, Dame St, Temple Bar, Dublin 2

20170329_140458

Ein weiteres süßes Café inmitten von Temple Bar. Neben süßen Tartes, Muffins und Kuchen gibt es auch herzhaftes sowie Salate, Sandwiches und Suppen. Der Kaffee ist ausgezeichnet und die Teeauswahl riesig. Alle Gebäcke werden selbst gebacken und das schmeckt man wirklich. Für Veganer gibt es ebenso einige Kleinigkeiten zur Auswahl. Es kann sein, dass man etwas warten muss bis ein Sitzplatz frei ist. Wir hatten Glück aber einige Gäste nach uns, mussten kurz warten. Zum Brunchen am Wochenende würde ich auf jeden Fall reservieren.

20170329_144605

Coco bo

O’Connell Street Upper O’Connell Street Upper, North City, Dublin 1

_MG_0947

Da Coco Bo ist ein etwas größeres Café direkt auf der O’Connell Street. Neben diversen Kuchen und Cupcakes gibt es auch eine Frühstückskarte. Der eigentliche Coup allerdings ist die Schokoladenfabrik. Neben der Trinkschokolade, die sich mein Mann gegönnt hat, kann man sich auch eine eigene Tafel Schokolade herstellen lassen.

_MG_0945IMG_0961

Wart ihr schon mal in einem der Cafés oder Restaurants? Was waren eure Erfahrungen? Lasst es mich in den Kommentaren wissen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: