Unser Irland Highlight: Die Cliffs of Moher & Burren

An der westlichen Küste Irland, mitten in der Galway Bay verstecken sich die beindruckenden Cliffs of Moher. Für mich war es der zweite Besuch an den Klippen und ich muss euch sagen: ich fahre immer wieder gerne hin. Von Dublin aus ist man gut drei Stunden unterwegs und kann diesen Tagestrip gut mit dem Burren Nationalpark und der Galway Bay verbinden.

_MG_0745

Vom Parkplatz aus sind es nur wenige Meter. Man kann die Klippen vom Besucherzentrum aus nach links oder rechts erkunden. Beide Seiten sind einfach nur atemberaubend. Die offiziellen Wege sind mit Zäunen und Barrieren abgesperrt, so dass man nicht zu sehr an den Rand kann. Die meisten Besucher (uns eingeschlossen) sind über die kleinen Absperrungen drüber gestiegen und so noch näher am Abgrund zu sein.

20170328_110603

_MG_0760

Ich habe übrigens keine Zeit erlebt an denen wenig los war an den Cliffs. Gerade wenn die Sonne so grandios scheint wie an diesem Tag ist einiges los.

An den Cliffs kann man gut und gerne zwei bis drei Stunden verbringen ohne das es langweilig wird. Die Aussicht ins einfach wundervoll. Der Eintritt um die Cliffs zu besuchen kostet übrigens EUR 6.00 pro Erwachsener und beinhaltet ebenfalls die Parkgebühren.

The Burren

Nur wenige Fahrminuten von den Cliffs of Moher entfernt befindet sich der Burren Nationalpark. Burren ist allerdings nicht das einzige Kalksteingebiet in Irland, aber mein absoluter Favorit und obendrein auch noch kostenlos zu besichtigen.

_MG_0780_MG_0778

Festes Schuhwerk ist übrigens Voraussetzung, denn die ganzen Steinformationen sind teilweise messerscharf und mit Rissen und Lücken in dem Gestein versehen.

_MG_0784
Aussicht entlang des Burren Nationalparks

_MG_0777

_MG_0774

 

Advertisements

3 Kommentare zu „Unser Irland Highlight: Die Cliffs of Moher & Burren

Gib deinen ab

  1. Hach, ich liebe die Cliffs of Moher ❤ Schöne Bilder 🙂 Und man kann die Cliffs mit wenigen Menschen erleben, wenn man keine Tagestour hinmacht sondern am besten in Doolin übernachtet und früh morgens oder abends, wenn die ganzen Touri-Busse weg sind, hingeht. Wir hatten letztes Jahr leider mega Pech mit dem Wetter und kaum waren wir um 18 Uhr rum da fing es an wie aus Eimern zu regnen 😦 Aber die Cliffs sind bei jedem Wetter einen Besuch wert!

    Gefällt mir

    1. Ich liebe sie auch ❤ 🙂
      Die Cliffs mit dem eigenen Auto anfahren und dann wirklich komplett flexibel zu sein ist der Traum. Das werden wir sicherlich auch nochmals in Angriff nehmen, sollten wir irgendwann mal unsere große Rundreise in Angriff nehmen.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: